NORD/LB – Eine WinGuard Erfolgsgeschichte

NORD/LB

Deutschland
"Wir wollten weiterhin mit unterschiedlichen Herstellern technischer Anlagen des Sicherheits- und Gebäudemanagements arbeiten, um stets unabhängig zu bleiben. WinGuard bot daher die optimale Lösung in Form eines herstellerneutralen Gefahrenmanagementsystems, das die umfangreiche Infrastruktur des Bankenverbunds standortübergreifend integriert. Zusätzlich werden vorhandene Kommunikationssysteme angebunden, die sowohl für eine schnelle Ereignisbearbeitung im Gefahrenfall, aber auch für den Tagesbetrieb einer Bank relevant sind. Die Hochverfügbarkeit von WinGuard sowie die Berichtsfunktionen sind weitere entscheidende Vorteile."
Jens Sörenhagen
Systemintegrator Sicherheitstechnik

Die Herausforderung – eine zentrale Plattform zur Gewährleistung der Sicherheit aller Bankfilialen

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank gehört zu den führenden deutschen Geschäftsbanken. Als öffentlich-rechtliches Institut ist sie Teil der S-Finanzgruppe. Zu den Kerngeschäftsfeldern zählen Firmenkunden, Spezialfinanzierungen im Energie- und Infrastruktursektor sowie für Flugzeuge, die Finanzierung von Gewerbeimmobilien über die Deutsche Hypo, das Kapitalmarktgeschäft, das Verbundgeschäft mit den Sparkassen sowie Privat- und Geschäftskunden einschließlich Private Banking.

Die Bank hat ihren Sitz in Hannover, Braunschweig und Magdeburg und verfügt über Niederlassungen in Oldenburg, Hamburg, Schwerin, Düsseldorf und München. Die Herausforderung bestand in der Einrichtung einer nationalen Leitstelle, um übergreifende Sicherheit zu gewährleisten.

Der Umfang

  • WinGuard Enterprise Server
  • WinGuard Hot-Standby Server
  • 2 Lokations-Server
  • 6 Schnittstellen-Server
  • 16 WinGuard-Bedienplätze
  • Gefahrenmeldezentrale
  • Intercom
  • Evakurierungssystem
  • Videoüberwachung / CCTV
  • Gebäudeautomation
  • Brandmeldeanlagen
  • Alarmanlagen
  • Einbruchmeldeanlagen
  • Hausautomation
  • Zutrittskontrolle
  • Personennotrufanlage
  • Verschiedene PLC via Modbus IP

Das Systemkonzept – WinGuard ist die Komplettlösung

Neben der klassischen Gefahr eines Überfalls gibt es in einer Bank zahlreiche andere Bedrohungspotenziale, welche hohe Sicherheitsvorkehrungen notwendig machen, wie z. B. Einbruch oder unberechtigter Zutritt außerhalb der Geschäftszeiten, aber auch der Ausfall technischer Infrastruktur wie gebäudetechnischer Anlagen oder gar der IT.

WinGuard als unabhängiges und herstellerneutrales Gefahrenmanagementsystem bietet eine Integrationsplattform zur Bearbeitung aller Ereignisse, welche von den angebundenen Sicherheits-, Gebäudemanagement- sowie Informationssystemen registriert werden. Meldungen der Brand- und Einbruchmeldeanlagen, Zutrittskontrollsysteme, Videokameras. aber beispielsweise auch die Temperaturüberwachung des Serverraums werden in einer übersichtlichen Benutzeroberfläche angezeigt, und alle angebundenen Systeme lassen sich darüber in einheitlicher Form steuern. Geführte Verfahrensanweisungen helfen dem Anwender, die geeigneten Maßnehmen zu ergreifen, um z. B. potentielle Ausfälle zu verhindern, auf Rückfallebenen umzuschalten oder auch vorbeugende Wartung an den technischen Systemen zu planen.

Im Fall einer eingehenden Meldung werden sowohl die standortübergreifende Leitstelle als auch zuständiges Personal vor Ort in der Bankfiliale automatisch per SMS, E-Mail oder Telefon informiert. WinGuard ermöglicht darüber hinaus die Weiterleitung automatischer Aktionen in alle Filialen, inkl. der Überwachung und vollständigen Speicherung aller Maßnahmen.

Hohe Redundanz wird durch Lokations- und Schnittstellenserver sichergestellt. Jede Bankfiliale kann parallel überwacht werden, lokal und/oder durch die zentrale Leitstelle. Die organisatorische Einbindung von WinGuard in übergreifende Sicherheitskonzepte sowie in die Unternehmens-IT ist nathlos. Im Fall einer eingehenden Meldung werden sowohl die standortübergreifende Leitstelle als auch zuständiges Personal vor Ort in der Bankfiliale automatisch per SMS, E-Mail oder Telefon informiert. WinGuard ermöglicht darüber hinaus die Weiterleitung automatischer Aktionen in alle Filialen, inkl. der Überwachung und vollständigen Speicherung aller Maßnahmen.

Die Vorteile

  • Als herstellerneutrales System integriert WinGuard alle vorhandenen technischen Subsysteme, z. B. Einbruch-, Überfall und Brandmeldeanlagen, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, aber auch die komplette Haustechnik
  • Die Einbindung der IT-Infrastruktur als Grundlage aller Kommunikationsvorgänge wird ebenfalls über WinGuard realisiert
  • Erweiterte Redundanzkonzepte zur Sicherstellung der Hochverfügbarkeit des Systems
  • Nahtlose, rechtssichere Dokumentation aller sicherheitsrelevanten Prozesse
  • Einheitliche, benutzerfreundliche Darstellung und Bedienung aller technischen Anlagen
  • Befehle zur Steuerung verschiedener Systeme werden in derselben Form verarbeitet
  • Einfache Fehlererkennung durch Empfang von Störungsmeldungen der angeschlossenen Anlagen
  • Terminierung vorbeugender Wartung über WinGuard sowie schnelle Reaktion bei potentiellen Ausfällen
  • Organisatorische Einbindung in übergreifende Sicherheitskonzepte
  • Zentrale oder lokale Überwachung der Bankfilialen ist flexibel möglich

Homogene Benutzeroberfläche – WinGuard integriert alle angeschlossenen Systeme

Zentrales Buchungssystem

Durch den Einsatz von Bewegungs- und Präsenzmeldern in Verbindung mit einem Raumbuchungssystem kann in den Gebäuden der NORD/LB Energie bei der Beleuchtung und gleichzeitig auch bei Heizung, Lüftung und Klima eingespart werden. Die zentrale Koordination von Wartungsdaten für gebäudetechnische Anlagen ist ebenso möglich.

Notstromversorgung

Das zentralisierte Monitoring der USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) für die Sprachalarmierungsanlagen (SAA) leistet einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit im Unternehmen und bietet eine präzise Fernüberwachung und -verwaltung von USV-Anlagen.

Zyklische Sprachprüfungen

Sprachalarmierungsanlagen (SAA) in Verwendung mit Brandmeldeanlagen müssen ein hohes Maß an Zuverlässigkeit aufweisen. Die Prüfung nach DIN EN 54-16 erfolgt zyklisch mittels Sprachverständlichkeitsprüfungen für vorab definierte Gebäudebereiche und wird zentral gesteuert.

 

Weitere Success Stories

 Infineon

Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen. Um alle eingesetzten technischen Systeme am Campus „Campeon“ zentral über eine einheitliche Bedienoberfläche steuern zu können, hat sich Infineon für die Gefahrenmanagementplattform WinGuard von Advancis entschieden.

 Claas

Claas

CLAAS mit Hauptsitz im westfälischen Harsewinkel ist europäischer Marktführer bei Mähdreschern. Videoüberwachung, Einbruchmeldetechnik sowie verschiedene Systeme der
Gebäudetechnik sind hier unabdingbar, um die Sicherheit der Mitarbeiter sowie Besucher zu gewährleisten.

 Auchan

Auchan

Handelsketten mit verteilten Standorten benötigen ein intelligentes sowie flexibles Gefahrenmanagementsystem. Die Auchan Gruppe ist in 13 Ländern mit 1600 Super- und Hypermärkten vertreten. Effizienz und Kostenreduzierung sind hier entscheidende Stichworte, so dass eine zentrale Leitstelle die optimale Lösung bietet.