Advancis-Partnertage im Vorfeld der Security Essen

Gestern Nachmittag starteten in Essen unser Partnertage. Wir freuen uns sehr über die zahlreiche Teilnahme von Vertretern unserer zertifizierten WinGuard-Partner. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Präsentation der neuen WinGuard Version X5 sowie der beiden Softwarelösungen AIM und Minder. Natürlich kommt auch der persönliche Austausch unter den Partnern nicht zu kurz. Ab morgen gibt es sicher ein Wiedersehen am Advancis-Stand (Halle 8, Stand 8A15) auf der Security Essen.

 

Advancis präsentiert WinGuard X5 auf der Security Essen

Das erste WinGuard basierend auf der neuen Advancis Open Platform

Langen, 15. August 2022  Die Advancis Software & Services GmbH, einer der internationalen Marktführer im Bereich des herstellerneutralen Gefahrenmanagements, präsentiert auf der Security Essen (20.-23. September 2022) die neue WinGuard-Version X5. Das Major Release basiert erstmals auf der neuen Softwareplattform AOP (Advancis Open Platform) und bietet dadurch unter anderem mehr Flexibilität durch einen offenen Zugang für 3rd-Party-Applikationen.

Physical Security Information Management (PSIM)-Lösungen werden in vielen verschiedenen Branchen eingesetzt, z. B. in der Industrie, dem Finanz- und Verwaltungsbereich, in Rechenzentren, Justizvollzugs- und forensischen Einrichtungen, dem Transport- und Verkehrswesen, der Logistik oder im Gesundheitswesen. Durch Markttrends wie die zunehmende Digitalisierung, Datenerhebung/
-analyse und die damit verbundene Plattform-Ökonomie müssen dabei auch neue Lösungen und Technologien wie Building Information Modeling (BIM) oder Internet of Things (IoT) berücksichtigt werden. Schließlich nimmt die Menge an Aktoren und Sensoren stetig zu. Advancis hat erkannt, dass auch WinGuard dieses Wachstum – sowohl in Bezug auf neue Funktionen und Schnittstellen als auch auf die Geschwindigkeit und Komplexität der Entwicklung – unterstützen muss. Um für all diese Anforderungen noch besser gerüstet zu sein, entschied Advancis bereits im Jahr 2019, die Entwicklung einer grundlegend neuen Plattform mit offener Architektur namens Advancis Open Platform (AOP) zu starten. Nach der Fertigstellung bildet AOP jetzt die Grundlage für die neue WinGuard-Version X5.

Bild 1: Advancis-Geschäftsführer Jan Meiswinkel (© Advancis)

Bild 2: Advancis-Geschäftsführer Hartmut Nöll (© Advancis)

„AOP ist strategisch bei weitem die transformativste Produktentwicklung in der Advancis-Unternehmensgeschichte. Dieser Meilenstein ebnet den Weg für Wachstum und Expansion, indem er eine offene Plattform schafft, die nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bietet“, erläutert Jan Meiswinkel, Geschäftsführer von Advancis, die grundlegende Neuerung.  „Auf der Security präsentieren wir die neue WinGuard-Version X5, die auf diesem innovativen AOP-Unterbau basiert“, so Meiswinkel.

„WinGuard – zu Beginn als Lösung für konkrete Lösung für Anwendungsfälle entwickelt – hat über die Jahre eine Wandlung durchlaufen. Eine steigende Zahl von Projekten mit immer spezifischeren und zum Teil sehr individuellen Anforderungen hat dazu geführt, dass Lösungen immer generischer umgesetzt wurden”, erklärt Hartmut Nöll, ebenfalls Geschäftsführer von Advancis, und ergänzt: „Mit der Advancis Open Platform gehen wir diesen Weg nun noch einen Schritt weiter und versetzen den Anwender selbst in die Lage, die Software basierend auf den vorhandenen Konzepten beliebig um eigene Funktionalitäten, Schnittstellen und individuelle UI-Komponenten zu erweitern; all das basierend auf einer modernen API, die im Prinzip mit jeder Programmiersprache genutzt werden kann. Dem Einsatz eigener Komponenten sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Wir sind sehr gespannt auf die Lösungen der sicher schnell wachsenden Entwickler-Community rund um AOP.“

Interessierte Besucher können am Advancis-Stand (Halle 8, Stand 8A15) die Vorteile der herstellerneutralen Gefahrenmanagementplattform WinGuard X5 in einer echten Leitstellenumgebung kennen lernen. Zusätzlich präsentiert Advancis mit AIM und Minder zwei vollkommen neue Softwareprodukte: Der Advanced Identity Manager (kurz „AIM“) ist eine Plattform zur Konsolidierung vorhandener Zutrittskontroll- und IT-Systeme durch ein zentralisiertes Identitätsmanagement. Mit der Software-as-a-Service-Lösung Minder können Unternehmen ihr betriebliches Risiko minimieren, indem sie Personen und Sachwerte umfassend schützen.

Am Messestand werden auch die Advancis-Partner Hexagon Safety & Infrastructure, Erich Keller, AG Neovo sowie VuWall mit ihren Lösungen vertreten sein.  Auf der Standfläche von über 100 m² stehen zahlreiche Bedienplätze zur Verfügung. Mit zwei großen und hochmodernen Videowänden von AG Neovo/VuWall sowie den intelligenten Einsatzleitsystem-Technologien von Hexagon und den professionellen Leitstellentischen der Erich Keller AG wird eine originalgetreue Leitstellenumgebung geschaffen. So lässt sich am Advancis-Messestand erleben, welche technischen Innovationen, aber auch umfangreichen Bedienkomfort ein rundum bestens ausgestatteter Kontrollraum bietet.

Bild 3: Neben WinGuard X5 präsentiert Advancis auf der Security Essen mit AIM und Minder auch zwei vollkommen neue Lösungen. (© Advancis)

Pressekontakt:

Advancis Software & Services GmbH, Monzastr. 1, 63225 Langen (Hessen), Germany
Uli Schunk, Telefon: +49 6103 80735 271, uli.schunk[at]advancis.de

Zu Besuch auf der SicherheitsExpo in München

Auf der SicherheitsExpo in München konnten wir an unserem Stand viele interessante Gespräche führen, neue Kontakte knüpfen und bestehende Kontakte wieder aufwärmen. Wir haben uns gefreut, Ihnen unsere herstellerneutrale Gefahrenmanagementplattform WinGuard zu präsentieren und Ihnen die Vorteile der Integration verschiedenster technischer Systeme in eine Benutzeroberfläche zu zeigen.

Unter den Besuchern war auch der bayerische Staatsminister des Innern, Joachim Herrmann, der sich vor Ort selbst ein Bild von den Funktionen von WinGuard machen konnte. In seiner Eröffnungsrede fasste Herrmann zuvor die Bedeutung der Messe wie folgt zusammen: „Die SicherheitsExpo ist eine hervorragende Plattform, um Impulse für künftige Entwicklungen zur Optimierung der Sicherheit unseres Landes zu geben.“ Ziel der SicherheitsExpo ist es, Sicherheitstechnik zu demonstrieren, die Firmen sowie den privaten und öffentlichen Bereich vor kriminellen Angriffen von innen und außen schützt: Industrieanlagen, Banken, Kliniken, Transportunternehmen, Handel, Bahnhöfe, Flughäfen, Museen und Behörden.

Wir danken allen Besuchern für Ihr Interesse und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Im Foto von links nach rechts: Oliver Högener (Pre-Sales Manager), René Jendrics (Account Manager), David Teppe (Head of Strategic Alliances) und Joachim Herrmann (Bayerischer Staatsminister des Innern). Fotos mit freundlicher Unterstützung von © NETCOMM / frank schroth | fotografie.

Besuchen Sie uns auf der Interschutz 2022 in Hannover

Das Leitthema der Messe Interschutz in Hannover ist dieses Jahr vom 20.-25.06.2022 das Stichwort „Vernetzung“. Der Einsatz innovativer digitaler Lösungen sowie die Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure und Institutionen. Gemeinsam mit unseren Partnern Hexagon Safety, Infrastructure & Geospatial Division sowie der Erich Keller AG stellen wir in Halle 16 an Stand-Nr. G42 kombinierte Lösungen für Gefahren-, Lageinformations- und Einsatzmanagement, aber auch Möbel für Kontrollräume aus.

Zudem zeigt unser Schwesterunternehmen, die Advancis E-Learning GmbH, am Stand A26 (Halle 26) ihres Partners MPBOS die neuen Online-Unterweisungsmodule Einsatzfahrt, Atemschutz, UVV sowie die Integration des webbasierten Unterweisungssystems Adnevios in die Verwaltungssoftware MP-FEUER.

Sprechen Sie mit uns und erfahren Sie, wie Sie Ihr Sicherheitsmanagement sowohl für Notfallsituationen, aber auch für den täglichen Betrieb optimieren können.

Kostenfreie Besuchertickets erhalten Sie gerne per E-Mail-Anfrage an [email protected]. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Hannover!

Advancis zeigt das Gefahrenmanagementsystem WinGuard auf der SicherheitsExpo

Zentrales Sicherheits- und Gebäudemanagement für unterschiedliche Anwendungsbereiche

Langen, 24. Mai 2022 Am 29. und 30. Juni findet in München die 19. SicherheitsExpo im MOC Veranstaltungscenter statt. Mit einer Fachausstellung und einem begleitenden Tagungsprogramm ist die Messe Innovator für zukunftsweisende Sicherheitstechnik. An Stand-Nr. D01 präsentiert die Advancis Software & Services GmbH ihre herstellerneutrale Gefahrenmanagementplattform WinGuard. Sie kommt überall dort zum Einsatz, wo ein Höchstmaß an Sicherheit unabdingbar ist, z. B. in der Industrie, dem Finanzbereich, Rechenzentren, dem Transport- und Verkehrswesen oder dem Gesundheitswesen. Mit der aktuellen Version stellt Advancis eine noch flexiblere Softwareplattform bereit. „Die neue WinGuard-Systemarchitektur ist offener und ermöglicht zusätzlich zu den bereits vorhandenen Schnittstellen auch individuelle Software-Entwicklungen“, erklärt Kai Eckstein, Leiter Vertrieb Deutschland/Schweiz. „Partner und Kunden können so für sehr spezifische Projektanforderungen eigene Programm-Module entwickeln und direkt in WinGuard implementieren. Für jedes Projekt kann so genau der Funktionsumfang geschaffen werden, der benötigt wird.“

Interessierte Messebesucher können sich vor Ort von den Vorteilen der WinGuard-Plattform überzeugen:

  • Steuerung aller angeschlossenen technischen Systeme über eine zentrale Benutzeroberfläche
  • Einfache Planung und Automatisierung von Anlagensteuerungen, z. B. zur Ab- und Wiederzuschaltung von Brandmeldern
  • Anbindung aktueller Kommunikationssysteme über SIP und Voice-over-IP
  • Mobiler Zugriff und Steuerung über die WinGuard-App
  • Höchste Ausfallsicherheit sowie Daten- und Kommunikationssicherheit
  • Wichtige Daten für Besucher:
  • Termin: 29. – 30. Juni 2022, Öffnungszeiten: 9:00 bis 17:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: MOC München, Lilienthalallee 40, Halle 2 +3,
  • Tagestickets: 15,– Euro inkl. freien Zutritt zum Kongress
  • Kostenfreie Besuchertickets per E-Mail-Anfrage an [email protected]

Weitere Informationen zur „SicherheitsExpo“.

Pressekontakt:

Advancis Software & Services GmbH, Monzastr. 1, 63225 Langen (Hessen), Germany
Uli Schunk, Telefon: +49 6103 80735 271, uli.schunk[at]advancis.de

 

GIT>WINDAYS 2022

Vom 15.-17. Februar 2022 veranstaltet GIT SICHERHEIT wieder die Wiley Industry Days, eine virtuelle Kongressmesse. Besuchen Sie uns und erfahren Sie mehr über die Gefahrenmanagementplattform WinGuard, entweder direkt auf unserem virtuellen Messestand oder beim Konferenzprogramm. Am Dienstag, den 15.02.2022 um 13.30 Uhr informiert Sie Kai Eckstein, Leiter Vertrieb Deutschland/Schweiz bei Advancis, zum Thema „Durch verlässliche Prognosen in der Sicherheitszentrale präventiv Schadensereignisse verhindern“. Unter Beteiligung von Advancis legt die Podiumsdiskussion „Video Management and PSIM“ am Mittwoch, den 16.02.2022 um 12 Uhr, den Fokus auf die Ereignisbearbeitung mit Video- und Gefahrenmanagementsoftware sowie vorbeugende Maßnahmen, um kritische Situationen zu vermeiden. Wir freuen uns darauf, Sie online bei den GIT>WINDAYS zu begrüßen.

Danke für Ihren Besuch auf der SicherheitsExpo in München

Zahlreiche Interessenten haben sich vom 24.-25. November 2021 über die neuesten Trends der Sicherheitstechnik auf der SicherheitsExpo in München informiert. Wir möchten uns bei Ihnen für Ihren Besuch an unserem Messestand herzlich bedanken.

Wir haben uns gefreut, Ihnen unsere herstellerneutrale Gefahrenmanagementplattform WinGuard zu präsentieren und Ihnen die Vorteile der Integration verschiedenster technischer Systeme in eine Benutzeroberfläche zu zeigen.

 

Danke für Ihren Besuch auf der PMRExpo

Wir von Advancis bedanken uns herzlich für Ihren Besuch an unserem gemeinsamen Messestand mit Hexagon Safety, Infrastructure & Geospatial Division sowie der Erich Keller AG auf der Messe PMRExpo vom 23.-25.11.2021.

In diesem Jahr waren über 130 Ausstellern vor Ort und informierten über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Sichere Kommunikation und Leitstellen. Es hat uns gefreut, dass wir Ihnen an unserem Messestand kombinierte Lösungen für Gefahren- und Einsatzmanagement sowie Kontrollraumausstattung vorstellen konnten.

HACKATHONAMRING 2021

Vom 01.-03. Oktober 2021 fand der Hackathonamring am Nürburgring statt. Ausrichter war das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Forschungsprojekt SPELL, an welchem sich auch Advancis beteiligt. An allen drei Tagen stellten sich die Hacker mehreren Challenges, u. a. der für den SPELL Use Case „Komplexer Campus“.

Hier wurde von zwei Teams erfolgreich eine Social Media-/Twitter-Schnittstelle entwickelt, über welche Meldungen zu Gefahrenlagen wie z. B. Naturkatastrophen in unserem Leitstandsystem WinGuard empfangen werden können. Mittels einer sogenannten „Heat Map“ konnte zudem das Aufkommen mehrerer Meldungen in einem zeitlichen Verlauf visualisiert werden. Advancis bedankt sich bei den Veranstaltern sowie bei allen Hackern für das Engagement und die interessante Zeit am Nürburgring! Wir sind auf der Suche nach gutartigen Hackern – werden auch Sie jetzt Teil des Advancis-Teams: https://jobs.advancis.net/

[email protected]

Vom 01.-03.10.2021 findet der Hackathonamring (Nürburgring) statt. Das vom BMWi geförderte Forschungsprojekt SPELL, an dem Advancis beteiligt ist, richtet dieses Jahr den Hackathon aus. Thema des Hackathons ist, wie auch im Forschungsprojekt, der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Leitstellen, Lagezentren und im Krisenmanagement.

Zahlreiche Hacker werden sich in 10 Challenges beweisen. Außerdem finden Expertenroundtables zu spannenden Themen wie Drohnen, KI, Klimawandel und Krisenkommunikation statt. Besuchen Sie den Advancis-Stand in der VIP Clublounge und erfahren Sie mehr über das Gefahrenmanagementsystem WinGuard. Zusätzlich können Sie im SPELL-Labor im Business Center interessante Einblicke in das Forschungsprojekt erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite.